Ernährung (EN)

Ernährung Basislehrgang


Rahmenbedingungen

Der Basislehrgang Ernährungsphysiologie und Ernährung im Sport erfolgt bisher innerhalb unserer Weiterbildungsmaßnahme zum Sportphysiotherapeuten. Dies wird sich vorläufig nicht ändern, weil wir diese Zusatzqualifikationen in erster Linie für unsere Absolventen in Sportphysiotherapie entwickelt haben. Aber auch viele andere KollegenInnen – nicht nur aus der Physiotherapie – sind an dieser Weiterbildungsmaßnahme und den damit verbundenen Möglichkeiten interessiert. Daher öffnen wir unseren „geschlossenen“ Lehrgang Sportphysiotherapie immer dann für Gäste, wenn das Thema Basislehrgang Ernährungsphysiologie und Ernährung im Sport auf dem Stundenplan steht. Ob wir in Zukunft diesen Lehrgang auch als Einzelveranstaltung anbieten werden, hängt letztlich von der Nachfrage ab. Im Augenblick erscheint es uns als einzig richtiger Weg, den Besuch dieser Grundlagenlehrgänge erst einmal an vielen Orten (Bochum, Frankfurt, München, Salzburg und Klagenfurt) und dadurch mit möglichst geringen Reisekosten für die KollegenInnen zu ermöglichen.


Die Inhalte im Basislehrgang Ernährungsphysiologie und Ernährung im Sport

Inhaltlich werden in erster Linie die physiologischen Hintergründe einer zweckmäßigen und der Gesundheit dienenden Ernährung (siehe unten) unter besonderer Berücksichtigung der Probleme, die im Sport im Vordergrund stehen und für den Sportphysiotherapeuten von Bedeutung sind, vermittelt. Allerdings ist der Unterschied vom (Hochleistungs-) Sportler zum Klienten oder der eigenen Person oft um ein Vielfaches kleiner, als vermutet und spekuliert wird. 

  • Die Bestandteile unserer Nahrung: Makro- und Mikronutrienten
  • Das Verdauungssystem des Menschen
  • Stoffwechsel der Makro- und Mikronutrienten
  • Sinn und Unsinn von Nahrungssupplementen
  • Ernährung, Sport und Gesundheit
  • Nahrung und Wasserhaushalt unter körperlicher Belastung und im Sport
  • Nahrung als Faktor der Gesundheit
  • Ernährung im Kontext mit Zivilisationskrankheiten
  • Die Ernährungsweise des Menschen im Verlauf der Evolution
  • Einführung in das Darmimmunsystem 

Ernährung Aufbaulehrgang

Die Stufe Ernährung Aufbaukurs ist eine Fortsetzung und Vertiefung der Inhalte, die im Basislehrgang Ernährungsphysiologie und Ernährung im Sport vermittelt wurden. Daher bilden die Kenntnisse aus der Stufe Basislehrgang Ernährungsphysiologie und Ernährung im Sport eine wichtige Voraussetzung für die Stufe Ernährung Aufbaulehrgang. Auf dem Niveau Ernährung Aufbaulehrgang besteht die Möglichkeit des Quereinstiegs, wenn der/die Teilnehmer/in nachweisen kann, über die im Basislehrgang Ernährungsphysiologie und Ernährung im Sport vermittelten Kenntnisse zu verfügen. Die Entscheidung hierüber wird von der spt-education in Absprache mit dem verantwortlichen Lehrgangsleiter getroffen. Von uns empfohlen wird natürlich der Basislehrgang Ernährungsphysiologie und Ernährung im Sport, aber wir erkennen nach individueller Prüfung auch andere Grundlagen bzw. Aus- und Weiterbildungen an. 

Der Lehrgang vermittelt grundlegende Zusammenhänge zwischen Immunologie, Neurologie, Psychologie und der Ernährungsphysiologie für die Gesundheit bzw. für das Entstehen von Krankheit. Mit Abschluss dieses Lehrgangs werden alle Voraussetzungen geschaffen, das Wissen um die interdisziplinären Zusammenhänge in die eigene Arbeit[1] ergänzend einfließen zu lassen. Und meistens erfährt man noch eine ganze Menge für den persönlichen Gebrauch bzw. das persönliche Wohlbefinden! 

Die Inhalte der Stufe Ernährung Aufbaulehrgang konzentrieren sich noch intensiver auf den Zusammenhang von Nahrung und ihr Einfluss auf pathologische Entwicklungen bzw. von Nahrung und die Abwesenheit von Gesundheit/Wohlbefinden.


Die Inhalte im Aufbaulehrgang Ernährung

  • Nahrung im Kontext therapeutischer Interventionen
  • Stoffwechselstörungen und deren Beeinflussung durch Nahrung
  • Das Darmimmunsystem im Kontext gesunder Ernährung
  • Allergien und Nahrungsmittelintoleranzen
  • Degenerative Erkrankungen und ihre Beeinflussung durch gesunde Ernährung
  • Kommunikation im Klientengespräch
  • Nahrung, Stress und Gesundheit
  • Nahrung und Bewegung im Kontext evolutionärer Zusammenhänge 

Lehr- und Lernmethoden

Frontalunterricht mittels PowerPoint und Videopräsentationen, Gruppenarbeiten, und Diskussionsrunden. Alle Teilnehmer erhalten zum Unterricht Skripten, welche bei der Mitschrift und Aufarbeitung der Unterrichtsinhalte hilfreich sind.


Zulassungsvoraussetzungen

  • Staatl. gepr. PhysiotherapeutenInnen
  • Dipl. PhysiotherapeutenInnen
  • PhysiotherapeutenInnen BSc / MSc.
  • Dipl. Sportwiss.
  • Sportwissenschaftler BSc. / MSc.
  • Angehörige weiterer Berufe im Gesundheitswesen. 

Prüfung und Zertifikat

Die Stufe Ernährung Aufbaulehrgang kann mit einer Prüfung abgeschlossen werden (schriftliche Hausarbeit). Diese wird durch die Europäische Gesellschaft für klinische Psycho-Neuro-Immunologie (kPNI) anerkannt. Mit Bestehen dieser Prüfung wird das Zertifikat Ernährungsberater der spt-education[2] verliehen. 

Die Prüfung besteht in der Bearbeitung einer oder mehrerer – aus den Kursinhalten hervorgehenden – Themenstellungen. Die Bearbeitung erfolgt in Form einer Hausarbeit und wird der Prüfungskommission zur Begutachtung vorgelegt.


Lehrgangsdauer

Basislehrgang Ernährungsphysiologie und Ernährung im Sport
2,5 Tage von 09:00 Uhr – 18:30 / 16:30 Uhr, letzter Tag 15:00 Uhr 

Aufbaulehrgang Ernährungsphysiologie und Ernährung im Sport
4,5 Tage von 09:00 Uhr – 18:30 / 16:30 Uhr, letzter Tag bis 13:00 Uhr


Ermäßigung

Aktive und ehemalige Teilnehmer unserer Weiterbildungsmaßnahme zum Sportphysiotherapeuten bekommen für den Aufbaulehrgang Ernährung eine Ermäßigung von 10% auf die ausgeschriebene Lehrgangsgebühr.


[1]Die Qualifikation / Erlaubnis zur Durchführung einer Therapie hängt ab von den, durch die jeweilige Berufsausbildung, erworbenen Zertifikaten gemäß der unterschiedlichen Gesetzgebungen innerhalb und außerhalb der EU.

[2]Gilt für Deutschland. In Österreich sind zur Führung des Titels Ernährungsberater/in die landesüblichen Gesetze zum Ausbildungsvorbehalt nach §1 Abs. 1 sowie zum Medizinisch Technischen Dienst zu beachten. In anderen Ländern Europas gilt die jeweilige Gesetzgebung

Zurück zur Übersicht

Kursgebühr & Leistungen

  • 950,00 € Gesamtbetrag
  • Die Kosten für Skripten und Arbeitsmaterial sind im Lehrgangspreis enthalten. In den Lehrgängen Sportphysiotherapie und Medical Athletic Coach fällt eine zusätzliche Prüfungsgebühr an!
    Fördermöglichkeiten

  • 40 Unterrichtseinheiten
Download der Kursinformationen
Jetzt für diesen Kurs anmelden

Fragen? Rufen Sie uns an

Tel. +49 (0) 2223 2788 0
info@spt-education.de
Bürozeiten: Mo-Fr, 8:00 - 15:00 Uhr

Kontakt/Rückruf