Lehrgangstermin

  • 06.02.2018 – 21.11.2018

Jeweils im Februar eines laufenden Jahres (Beginn Sommersemester) startet ein neuer Universitätslehrgang.

Der Studiengang mit Beginn Februar 2018 ist ausgebucht! Wenn Plätze in 2018 frei werden, kann nach gerückt werden. Es sollte eine rechtzeitige Anmeldung erfolgen und es werden bereits Anmeldungen für 2019 entgegengenommen.


Der nächste Lehrgang startet im Februar 2018 (AUSGEBUCHT!)

Sommersemester 2018:

  • Block 1: 6. Februar bis 13. Februar 2018
  • Block 2: 22. März bis 29. März 2018

Wintersemester 2018:

  • Block 3: 12. September bis 19. September 2018
  • Block 4: 14. November bis 21. November 2018

Trotz ausgebuchtem Lehrgang sind Anmeldungen laufend über den angegebenen Link möglich! 


Weitere Informationen zu den genauen Studiendaten erhalten sie hier

http://sportwissenschaft.uni-salzburg.at/sphysio/index.php?id=1

Lehrgangsinhalte

„Evidence-based and Best Practice“ – der Universitätslehrgang „MSc Sports Physiotherapy“ wird in eben dieser Schnittstelle wirksam und unterstützt die Studierenden im Zusammenführen klinischer Expertise und wissenschaftlicher Arbeitsweisen.

Die moderne Sportphysiotherapie versteht sich in diesem Kontext nicht nur als Kompetenzpartner im Leistungs- und Breitensport sondern versucht auch im Bereich aktiver Prävention und Rehabilitation des Bewegungsapparates richtungsweisend zu agieren.

Forschung und Lehre aber auch Führungspositionen sind künftige Berufsfelder unserer AbsolventInnen.


Studienstruktur – Inhalte und Kurzbeschreibung

Im Universitätslehrgang Master of Science Sports Physiotherapy sind im Rahmen des Vollprogrammes alle 10 Pflichtmodule zu absolvieren. Im Kurzprogramm (für Absolventen von Sportphysiotherapieweiterbildungen mit mindestens 300 Unterrichtseinheiten und bestandener Abschlussprüfung) entfallen die Module 7 - 10. Über die Anerkennung von Lehrveranstaltungen entscheidet die Lehrgangsleitung. Im Verlaufe bzw. Anschluss daran wird die Master-Thesis erarbeitet und eingereicht (20 ECTS). Abschließend findet eine kommissionelle praktische und theoretische Einzelprüfung statt (jeweils 5 ECTS).


Pflichtfächer (gesamt 45 Semesterstunden (Sst.) / 90 ECTS)

Modul 1: Wissenschaftliche Grundlagen (5 Sst.)

  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (1 Sst.)
  • Statistik und Methodenlehre (2 Sst.)
  • Meta-Analyse-Hermeneutik (1 Sst.)
  • EDV (1 Sst.) 

Modul 2: Wissenschaftliche Vertiefung (4 Sst.)

  • Forschungsdesigns (1 Sst.)
  • Angewandte Wissenschaft in der Sportphysiotherapie (Seminar) (2 Sst.)
  • Wissenschaftliche Erkenntnisse in der Sportphysiotherapie (1 Sst.)

Modul 3: Physiologie und Biomechanik (5 Sst.)

  • Ernährungsphysiolgoie (1,5 Sst.)
  • Bindegewebsphysiologie und Schmerzphysiologie (1,5 Sst.)
  • Biomechanik (2 Sst.)

Modul 4: Psychologie und Bewegungswissenschaft (5 Sst.)

  • Sportpsychologie (1,5 Sst.)
  • Mentaltraining und Stressmanagement (1 Sst.)
  • Bewegungssteuerung und Bewegungslernen (1,5 Sst.)
  • Spezielle Themen im Leistungssport (1 Sst.)

Modul 5: Trainingswissenschaft (7 Sst.)

  • Allgemeine Trainingswissenschaft (3 Sst.)
  • Training koordinativer und konditioneller Fähigkeiten UE (2 Sst.)
  • Theorie und Praxis der Leistungsdiagnostik (2 Sst.)

Modul 6: Businesstools (4 Sst.)

  • Betriebswirtschaft (1 Sst.)
  • Marketing (1 Sst.)
  • Projektmanagement (1 Sst.)
  • Kommunikation (1 Sst.) 

Modul 7: Grundlagen (4 Sst.)

  • Sportartenanalyse/Risikoprofil (1,5 Sst.)
  • Grundlagen sportphysiotherapeutische Intervention (1,5 Sst.)
  • Sporttraumatologie/Bildgebende Verfahren (0,5 Sst.)
  • Doping (0,5 Sst.)

Modul 8: Funktionsabschnitt Wirbelsäule (WS) (4 Sst.)

  • Klinische Diagnostik/Manualtherapie WS (2 Sst.)
  • Rehabilitation und Prävention von Sportverletzungen WS (2 Sst.)

Modul 9: Funktionsabschnitt obere Extremität (OEX) (3,5 Sst.)

  • Sporttraumatologie - Sportverletzungen OEX (0,5 Sst.)
  • Klinische Diagnostik/Manualtherapie OEX (1 Sst.)
  • Rehabilitation und Prävention von Sportverletzungen OEX (2 Sst.)

 Modul 10: Funktionsabschnitt untere Extremität (UEX) (3,5 Sst.)

  • Sporttraumatologie - Sportverletzungen UEX (0,5 Sst.)
  • Klinische Diagnostik/Manualtherapie UEX (1 Sst.)
  • Rehabilitation und Prävention von Sportverletzungen UEX (2 Sst.)

Masterthesis (20 ECTS)

Praktische Schlussprüfung (5 ECTS)

Theoretische Schlussprüfung (5 ECTS)

Rif 1

Universitäts- und Landessportzentrum Salzburg - ULSZ

Hartmannweg 4-6
AT 5400 Hallein-Rif


Das Universitäts- und Landessportzentrum Hallein/Rif (ULSZ) liegt wunderschön in einem Naturschutzgebiet im Süden Salzburgs. Gleichzeitig ist dort der Interfakultäre Fachbereich Sport- und Bewegungswissenschaften (IFFB) der Universität Salzburg mit Sportcampus, Laborräumen und Hörsäälen beheimatet. Prof. Dr. Erich Müller und seine Mitarbeiter wissen immer über aktuelle Entwicklungen zu berichten. Das ULSZ hat alles, was das Herz begehrt – einfach "Top" und der perfekte Ort für den Unterricht.

...und nicht zu vergessen, die Option zum anschließenden Studium Master of Science (Sports Physiotherapy) findet hier in einer Kooperation zwischen IFFB und spt-education statt.

Anfahrt und Details

Zulassungsvoraussetzungen

Die Zulassung zum Universitätslehrgang erfolgt an der Universität Salzburg.

Zulassungsvoraussetzungen sind:

  • Abschluss eines Fachhochschul-Studiengangs für Physiotherapie
  • Ausbildung gemäß dem MFT-SHD-Gesetz BGBL 102 aus 1961, bzw. MTD-Gesetz BGBL 1992/460
  • ein gleichwertiger in- oder ausländischer Abschluss
  • empfohlene zwei Jahre Berufserfahrung
  • ein nachgewiesenes Interesse zum Sport
  • die Zulassung als außerordentliche(r) Hörer/in an der Universität Salzburg

Zertifikat

Der erfolgreiche Abschluss des gesamten Lehrganges wird durch ein Abschlussprüfungszeugnis, ausgestellt durch den Rektor der Universität Salzburg, bescheinigt. Die Absolventinnen und Absolventen sind berechtigt den akademischen Grad

„Master of Science Sports Physiotherapy“,

welcher mit “MSc. Sports Physiotherapy” abgekürzt wird, zu führen.

 

Nutzen

Kompetenzerweiterung „Evidence based best practice“


Wissenschaftliches Arbeiten in Forschung und Lehre


Verbesserte Wettbewerbsfähigkeit


Internationale Angleichung der Qualitätsstandards – Jobs im Ausland


Stärkung gegenüber Ärzten, Kostenträgern, Behörden

 

 

Kursgebühr & Leistungen

  • 9.000,00 € Gesamtbetrag
  • 6,000.00 € Kurzprogramm
  • In der Lehrgangsgebühr sind sämtliche Kosten für Skripten und Arbeitsmaterialien enthalten!
    Fördermöglichkeiten

Download der Kursinformationen
Jetzt für diesen Kurs anmelden

Fragen? Rufen Sie uns an

Tel. +49 (0) 2223 2788 0
info@spt-education.de
Bürozeiten: Mo-Fr, 8:00 - 15:00 Uhr

Kontakt/Rückruf

Feedback unserer Absolventen