Die proximale neuromuskuläre Ansteuerung schützt vor Hamstring-Verletzungen

Joke Schuermans et al. veröffentlichten 2017 im American Journal of Sports Medicine ihr Studie "Proximal Neuromuscular Control Protects Against Hamstring Injuries in Male Soccer Players: A Prospective Study With Electromyography Time-Series Analysis During Maximal Sprinting." Hamstringverletzungen sind ein wesentliches Problem im männlichen Fussball. Obwohl derzeit noch keine wissenschaftlichen Belege für das Zusammenwirken von Rumpf und den Hamstrings vorliegen, wird die proximale neuromuskuläre Kontrolle (Rumpfstabilität) als Schlüsselkriterium für die Prävention von Verletzungen des ischiokruralen Muskelgewebes angesehen.

Gesamten Beitrag lesen…


Biceps Femoris Architektur nach Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes

Timmins et al. veröffentlichten 2015 im Medicine & Science in Sports & Exercise ihre Studie „Biceps Femoris Architecture and Strength in Athletes with a Previous Anterior Cruciate Ligament Reconstruction“. Eine Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes bringt ein erhöhtes Risiko mit sich, im späteren Verlauf eine Verletzung der Hamstrings zu erleiden. Dies kann auch daran liegen, dass bei ACL Verletzungen häufig ein Autograft (d.h. das Gewebe wird aus einer anderen Körperregion gewonnen) des Semitendinosus zur Rekonstruktion verwendet wird. Sehr oft werden zur Einschätzung des Verletzungsrisikos der Hamstrings die Höhe der Kraftwerte oder die Kraftentwicklung einbezogen. Aber auch strukturelle Veränderungen der Hamstring-Muskulatur, als Folge der Entnahme des Autograft, sind zu berücksichtigen.

Gesamten Beitrag lesen…


Ganzheitliche Prävention von Hamstring Verletzungen

Ganzheitliches Hamstring Training: Nicht nur die Nordic Hamstring Exercise!!! Für eine ganzheitliche Prävention und Therapie von Hamstring Verletzungen wird im British Journal of Sports Medicine in einem Editorial geworben. Oakley, A. J., Jennings, J., & Bishop, C. J. (2017). Holistic hamstring health: not just the Nordic hamstring exercise.

Gesamten Beitrag lesen…




Auswirkungen von Explosivkrafttraining innerhalb der Saison

In der Thieme Zeitschrift „Sportverletzungen Sportschaden“ 2017; 31(03): 167-173 veröffentlichte die Forschergruppe um Hermassi et al. ihre Pilotstudie aus dem Handballsport mit dem Titel: „Effects of In-Season Explosive Strength Training on Maximal Leg Strength, Jumping, Sprinting, and Intermittent Aerobic performance in Male Handball Athletes“.

Gesamten Beitrag lesen…



Sprungkrafttraining im Volleyball

Sheppard untersuchte den Einfluss eines Tiefsprung-Trainings (Drop-Jump) in einer spezifischen Situation im Volleyball. Hierbei galt es herauszufinden, ob der Effekt von Drop-Jump-Training einen positiven Outcome auf die Leistung eines Volleyball Angriffspielers beim Angriffsschlag hat. Ein weiteres Anliegen war es herauszufinden, ob das Training von Drop-Jumps anderen Sprung-Trainingsmethoden überlegen ist.

Gesamten Beitrag lesen…


Exercise is Medicine

„Exercise is Medicine “ – schreibt der Sportmediziner Dr. Robert Sallis in der Mai 2015 Ausgabe des „Aspetar Sports Medicine Journal“ und bricht mit dem Untertitel „A Pill called Exercise“ die Lanze für Bewegung als einfaches und probates Mittel in der Vorsorge und Behandlung von vielen verschiedenen Krankheiten.

Gesamten Beitrag lesen…